Sicherer Versand Wunschlieferdatum Einfache Retoure Service-Hotline 0202 261 592 28

Montageanleitung: Duschset befestigen

Duschset montieren leicht gemacht

In 6 Schritten zur neuen Brausegarnitur

Sie haben sich dazu entschlossen, das alte Duschset gegen eine neue Duschgarnitur zu tauschen? Oder möchten Sie einfach Ihre Dusche mit der edlen Kombination komplettieren? Prima – mit ein wenig Handwerksgeschick steht dem Einbau des neuen Modells nichts im Wege. Dank der ausführlichen Schritt-für-Schritt-Anleitung stehen wir Ihnen mit Tat und Rat zur Seite.

Checkliste: Werkzeug

  • Bohrmaschine
  • Bohraufsatz, 6 mm
  • Maulschlüssel
  • Wasserwaage
  • Schraubenzieher
  • Maßband
  • Bleistift
  • Inbus
  • Sechskantschlüssel

Wichtig: Das Montagematerial liegt in der Regel der Lieferung bei, die beiliegenden Dübel und Schrauben eignen sich für feste Wände aus Stein. Besteht die verbaute Wand aus Rigips oder Holz, ist zusätzliches Material von Nöten. Dieses erhalten Sie im Handel.

Schritt 1: Haupthahn zudrehen

Bevor Sie mit der Montage beginnen, sollten Sie zunächst den Haupthahn zudrehen. So sind Sie in jedem Fall auf der sicheren Seite und gut geschützt vor kleinen Malheuren.

Wichtig: Wohnen Sie zur Miete, informieren Sie vorher bitte die weiteren Parteien im Haus.

Schritt 2: Position bestimmen

Mithilfe einer Wandstange befestigen Sie das Set sicher an der Wand. Doch damit das neue Produkt ganz nach den eigenen Wünschen montiert ist, sollten Sie zunächst die Position bestimmen. Achten Sie darauf, dass die Halterung weder zu tief noch zu hoch hängt. Außerdem sollte sie genügend Abstand zur Öffnung der Duschkabine haben.

Tipp: Für eine harmonische Optik verlaufen Wandstange und Brauseabgang der Duscharmatur in einer Linie.

Nun zeichnen Sie mit einem Bleistift die Bohrlöcher für die Befestigung an. Nutzen Sie die Wandstange samt Halterung als Schablone, die Wandblenden schrauben Sie vorher noch von den Halterungen ab – so geht das Anzeichnen leichter von der Hand.

Fliesen anbohren

Schritt 3: Löcher bohren

Ist die Markierung gesetzt, legen Sie die Stange erstmal zur Seite und nehmen die Bohrmaschine zur Hand. Achten Sie darauf, dass der Bohraufsatz zu der Befestigung passt. In unserem Fall wählen wir einen 6 mm Bohraufsatz, da die Schrauben einen Durchmesser derselben Größe haben.

Mit der Maschine bohren Sie vorsichtig die Fliesen an. Dann stecken Sie die Dübel hinein, sodass sie bündig mit der Wand abschließen. Klappt das nicht auf Anhieb, helfen Sie mit einem kleinen Hammer vorsichtig nach.

Wichtig: Sind bereits Löcher in den Wänden vorhanden, versuchen Sie diese erneut zu verwenden. Alternativ verschließen Sie die alten Bohrungen mit Silikon.

Gleiter am Duschset befestigen

Schritt 4: Festschrauben

Schrauben Sie die Wandbefestigungen aus der Halterung der Wandstange und montieren Sie diese mit den beiliegenden Schrauben in den Bohrlöchern. Sind Halterung und Gleiter bereits an der Duschstange vormontiert, drehen Sie zunächst die Abdeckrosette der unteren Wandhalterung an der Wandbefestigung fest. Wiederholen Sie den Vorgang für die untere Halterung. Sollte der Abstand der Wandhalter nicht stimmen, entfernen Sie die Abdeckkappe und lösen mithilfe eines Inbusschlüssels die Schraube. Nun schieben Sie die Vorrichtung an die gewünschte stelle und schrauben ihn wieder fest.

Liegen die Einzelteile lose im Karton, stecken Sie diese mit wenigen Handgriffen ineinander. Ziehen Sie die Stange zunächst durch den oberen Halter, dann durch den Brausegleiter und anschließend durch die untere Halterung. Nun können Sie die Vorrichtung mit der Wandbefestigung verbinden.

Schritt 5: Brause befestigen

Hängt die Brausestange fest an der Wand, widmen Sie sich der Handbrause. Hierfür nehmen Sie zunächst den Brauseschlauch zur Hand und legen die Gummidichtung in die Öffnung. Danach verbinden Sie den Duschkopf mit dem Schlauch, indem Sie die Brause im Uhrzeigersinn händisch aufschrauben. Ziehen Sie die Schraubverbindung anschließend mit einem Gabelschlüssel fest.

Wichtig: Damit das Zubehör nicht zerkratzt, wickeln Sie vorher ein Tuch oder etwas Klebeband um die Schlauchverschraubung.

Anschließend setzen Sie die zweite Dichtung in die untere Verschraubung ein und verbinden den Schlauch mit dem Brauseabgang der Mischbatterie.

Schritt 6: Wasser marsch!

Hängt das Set endlich an der Wand, können Sie den Haupthahn wieder aufdrehen. Bevor Sie das Duschset endgültig in Betrieb nehmen, überprüfen Sie alle Verbindungen. Danach öffnen Sie die Duscharmatur und kontrollieren, ob Wasser an der Verbindung zwischen Abgang und Schlauch sowie zwischen Brauseschlauch und Handbrause austritt. Ist alles trocken, steht dem wohligen Duschvergnügen nichts mehr im Wege.

Bei einem tropfenden Schlauch schließen Sie den Wasserhahn und schrauben den Schlauch los. Dann prüfen Sie, ob alle Dichtungen eingelegt sind. Verbinden Sie den Schlauch erneut mit dem Abgang und kontrollieren Sie auch die zweite Gummidichtung der Handbrause.

Duscharmatur befestigen

Neue Armatur gefällig?

Nicht jede Duschgarnitur kommt mit einer neuen Armatur, das ist auch gar nicht nötig. Denn die Garnitur lässt sich problemlos mit dem alten Wasserhahn kombinieren. Wer jedoch auch gerne den Aufputz-Mischer austauschen möchte, kann dies gerne tun. Vorab sollten Sie jedoch den Hauptwasserhahn zudrehen.

Für die Montage versehen Sie das schmalere Gewinde der S-Anschlüsse mit etwas Dichtband oder Dichthanf. Anschließend schrauben Sie die Anschlüsse mithilfe einer Armaturenzange in den Wandanschluss. Nun legen Sie die Gummidichtungen in die Mischarmatur, stecken die Rosetten auf die Anschlüsse und schrauben den Hahn auf die S-Bögen. Mithilfe einer Armaturenzange ziehen Sie die Muttern fest. Der Brauseabgang für den Brauseschlauch befindet sich in der Regel an der Unterseite.

Prüfen Sie zum Schluss noch einmal die Dichtheit der Verbindung. Hierfür drehen Sie den Haupthahn auf, anschließend öffnen Sie den Mischer. Prüfen Sie, ob sich die die Wand an den Rosetten feucht anfühlt. Ist alles trocken, hat alles geklappt. Tritt Wasser aus, drehen Sie den Haupthahn wieder zu. Anschließend schrauben Sie den Kran ab und kontrollieren den gleichmäßigen Sitz von Dichtband oder Dichthanf. Eventuell dichten Sie die Hahnverlängerung erneut ab. Wer mehr zur Montage einer Aufputz-Armatur erfahren möchte, schaut mal im Ratgeber vorbei.

Installateure helfen gerne

Sollte trotz fundierter Heimwerkerkenntnisse und trotz aller Vorsicht mal was schief gehen, drehen Sie einfach den Haupthahn ab und rufen einen Handwerker. Auch bei Fragen oder Unsicherheiten steht er Ihnen gerne zur Verfügung und hilft, wo er kann.

Wandhalterung verschrauben
Nach Oben
Unsere Versprechen:
Versand und Service

Schnell & Sicher
einfache Retoure
Hotline 0202 261 592 28

Wunschlieferdatum

Heute bestellen, am Wunschtag erhalten. Keine Lagerzeiten, kein ungewisses Lieferdatum.

Bestell-Schutz

Wir prüfen jede Bestellung, damit Sie stets die passenden Artikel erhalten.

  • PayPal
  • Rechnung
  • Ratenkauf mit easycredit
  • Visa
  • Mastercard
  • Lastschrift
  • paydirekt
  • Vorkasse