Sicherer Versand Wunschlieferdatum Einfache Retoure Service-Hotline 0202 261 592 28

Toilettensteine im WC – hilfreich oder ineffektiv?

Duftstein, Klostein und Toilettenstein

Jeder hat die kleinen Steine schon mal in einer Toilette gesehen. Sie sind rund, eckig und in viele verschiedene Farben gehüllt. Manche von ihnen hängen in einer Halterung aus Plastik, andere wiederum haften selbstständig an der Oberfläche. Die meisten von ihnen sorgen zudem für einen starken Duft, der ein Gefühl von Frische und Reinheit erzeugen soll. Doch was bringen die kleinen Steine wirklich? Ist Ihr Einsatz wirklich hilfreich oder entpuppt er sich am Ende als ineffektiv?

Unterschied: Toilettenstein und Urinstein

Urinstein und Toilettenstein – beide sind am gleichen Ort anzutreffen, doch sie bezeichnen zwei unterschiedliche Dinge. Urinstein betitelt das Ergebnis einer chemischen Reaktion, die durch den Kontakt von Urin, Harnsäure und Kalk entsteht. Er formt einen gelblich-bräunlicher Belag, der sich unter dem Spülrand oder im Knick des WCs absetzt und nur schwer zu entfernen ist. Aufgrund der hohen Ansiedlung von Keimen neigen die Ablagerungen dazu einen unangenehmen Geruch abzugeben. Ein Toilettenstein hingegen ist ein Hilfsmittel, um solche Ausdünstungen zu beseitigen. Händisch hängen Sie den kleinen Stein in das Becken, dort löst das Spülwasser kleinere Bestandteile und sorgt für einen frischen Duft im Klosett.

Welche Arten von Toilettensteinen gibt es?

Herrliche Frische aus dem WC – der Gedanke klingt verlockend. Doch bereits ein kleiner Blick auf das große Produktsortiment im Internet oder im örtlichen Handel erschwert die Wahl. Neben den bekannten Geruchskillern in Plastikhalterungen finden sich selbstklebende Steine sowie Varianten aus Metall. Sie alle sorgen für einen angenehmen Duft im Bad, so steht es zumindest auf der Produktverpackung. Grob unterteilt, wählen Sie aus vier Kategorien:

  • Der Klassiker ist ein kleiner, fester Stein in einer Plastikhalterung.
  • Moderne Varianten bestehen aus einem Gel, welches ebenfalls in einer Plastikhalterung erhältlich ist.
  • Selbstklebende Toilettensteine bestehen ebenfalls aus einem Gel und haften selbstständig an der Keramik. Sie neigen jedoch dazu, sich zu lösen und in den Abgang zu fallen.
  • Modelle aus Edelmetall, die Sie ebenfalls in die Schüssel hängen. Edelstahl besitzt die Fähigkeit, Schwefelmoleküle zu zersetzen und so Gerüche zu bekämpfen.

Welches Exemplar für Sie am besten geeignet ist, liegt ein wenig an Ihrer Vorliebe. Wenn Sie kein Freund von starken Gerüchen sind, greifen Sie lieber zur umweltschonenden Edelstahlvariante. Duftsteine aus Gel sind oftmals etwas teurer als die klassische Stein-Variante. Im Gebrauch erweisen sich beide Varianten als gut.

Woraus besteht ein Klostein?

Die meisten Toilettensteine bestehen aus verschiedenen Chemikalien, die sich zwischen den verschiedenen Arten kaum unterscheiden. Viele der Substanzen sind umweltschädlich, das stark riechende Paradichlorbenzol gilt sogar als Abfallprodukt chemischer Stoffe. Umweltbewusste sollten lieber auf den Gebrauch der Duftsteine verzichten. Aufgrund der giftigen Inhaltsstoffe sollten auch Haushalte mit Kindern von der Benutzung absehen. Die bunte Hülle wirkt auf Kleinkinder sehr verlockend, sodass sie den Duftstein schnell in den Mund stecken. Wegen der hautreizenden sowie giftigen Bestandteile sollte er also nicht in die Nähe von Kindern gelangen.

Gängige Bestandteile sind:

  • Eine Trägersubstanz
  • Tenside
  • Wasserstoffperoxid
  • Duft- und Farbstoffe (meist synthetisch)

Hilft ein WC-Stein gegen Kalk?

Manche Toilettensteine besitzen einen speziellen Zusatzstoff, der laut Herstellerangaben Kalk bekämpfen soll. Bei jedem Spülgang lösen sich kleine Wirkstoffe, die das Wasser enthärten und dadurch die Entstehung von Urinsteinen verhindern. Einige Präparate sollen dank des speziellen Wirkstoffes sogar bei der Reinigung helfen, indem sie desinfizierend wirken.

Wichtig: Auch wenn Sie einen WC-Duftstein in Ihr WC hängen, sollten Sie die WC-Reinigung nicht vernachlässigen. Gerade bei stark kalkhaltigem Wasser besitzt der Duftstein eher einen geringen Effekt.

Wie bringe ich einen Toilettenstein an?

Einen WC-Stein in der Schüssel zu befestigen, gehört zu den leichteren Montage-Aufgaben, egal, ob Sie die klebende Variante oder die Version zum Aufhängen wählen. Übrigens, bei einem spülrandlosen WC unterscheidet sich die Handhabung nicht zu herkömmlichen Modellen.

Bei den meisten Exemplaren genügt es, den Duftstein in die Halterung zu legen und diese am Spülrand zu befestigen. Damit Sie noch lange was von dem Duft haben, platzieren Sie den Stein am besten nicht direkt neben dem Spülverteiler. So verhindern Sie, dass der häufige sowie starke Wasserkontakt den Stein schnell auflöst.

Selbsthaftende Duftspüler hingegen befestigen Sie mithilfe eines Spenders an der Innenseite der Schüssel. Suchen Sie sich eine Stelle auf der Oberfläche aus und drücken Sie den Spender auf die Oberfläche der Keramik. Eine ausführliche Anleitung liegt dem WC-Stein bei.

Hilfe: WC-Stein ist in die Toilette gefallen

Eine unachtsame Bewegung und da ist es passiert: Der WC-Stein fällt aus der Halterung und landet im Abgang der Toilette. Probieren Sie ihn nicht mithilfe der Toilettenbürste herauszuholen, in der Regel schieben Sie den Stein tiefer in das Abwasserrohr hinein. Im schlimmsten Fall sorgen Sie so für eine Verstopfung der Leitung. Stattdessen ziehen Sie sich lieber ein paar Gummihandschuhe über – gerne etwas längere Exemplare – und greifen Sie beherzt in das Rohr. In der Regel bekommen Sie den Stein schnell zu fassen. Fällt die komplette Halterung mit hinein, fischen Sie diese mit behandschuhten Händen wieder heraus.

Wichtig: Steckt der Stein zu tief in der Rohrleitung, rufen Sie lieber einen Fachmann. Dieser kann den Fremdkörper sicher entfernen.

Nachteile von Duftsteinen

Die kleinen duftenden Hilfsmittel sind überaus beliebt, sodass sie in zahlreichen Haushalten anzutreffen sind. Jedoch ist anzumerken, dass sie nicht die Sauberkeit der Toilette erhöhen. Sie überdecken lediglich andere Gerüche. Wer sich nach einer keimarmen Schüssel sehnt, sollte also lieber zum Putzmittel greifen.

Einen weiteren Grund gegen den Gebrauch dieser Hilfsmittel liegt in den Inhaltsstoffen: Viele Toilettensteine weisen ein hohes Maß an Chemikalien auf, die mittels der Toilettenspülung ins Abwasser gelangen. Zum Schutz der Umwelt empfiehlt es sich daher, die Steine nicht im Becken aufzuhängen. Zudem reizt der starke Duft die Schleimhäute, sodass einige überaus empfindlich auf ihn reagieren.

Häufig treten durch die Benutzung von WC-Steinen starke Verfärbungen an Keramik und Toilettendeckel auf. Die Toilettenspülung löst kleine Farbstoffe, die sich mithilfe von Wassertropfen auf Porzellan und Brille festsetzen. Solche Farbänderungen sind häufig anhand von bläulichen oder gelblichen Streifen zu erkennen. Entfernen Sie die Flecken nicht sofort, fressen sich die Pigmente in das Material und lassen sich wohlmöglich nicht mehr beseitigen.

Von der Benutzung eines Toilettensteins ist somit aus vielen Gründen abzuraten. Die effektivste Lösung für einen frischen Duft bleibt die Reinigung.

Sinnvolle Alternativen

Der Gebrauch von Toilettensteinen erhöht nicht die Sauberkeit der Toilette, der starke Duft übertüncht lediglich andere Ausdünstungen und sorgt damit für ein gutes Gefühl bei der Benutzung. Sie ersetzen jedoch keine gründliche Reinigung. Wer üblen Gestank im Bad vermeiden möchte, sollte also lieber zum Putzmittel und Schwamm greifen. Ein häufiger Übeltäter ist Urinstein, der für einen üblen Mief aus der Toilette sorgt. Häufig setzt er sich im Knick ab, wo Sie ihn gut mithilfe von Backpulver und Essigsäure entfernen können. Auch ein Blick unter den Spülrand lohnt sich, dort setzt sich die Verbindung aus Kalk und Harnstoff gerne unbemerkt fest. Schrubben Sie mit einer Zahnbürste oder einem speziellen Randreiniger sowie etwas Zitronensäure über die Ablagerungen. Um den Reinigungsaufwand zu verringern, empfiehlt sich ein spülrandloses WC. Diese Variante verzichtet auf die Umrandung, sodass die Schüssel leichter zu säubern ist. Sie erhalten es sowohl als Stand-WC als auch hängendes Modell.

Nach Oben
Unsere Versprechen:
Versand und Service

Schnell & Sicher
einfache Retoure
Hotline 0202 261 592 28

Wunschlieferdatum

Heute bestellen, am Wunschtag erhalten. Keine Lagerzeiten, kein ungewisses Lieferdatum.

Bestell-Schutz

Wir prüfen jede Bestellung, damit Sie stets die passenden Artikel erhalten.

  • PayPal
  • Rechnung
  • Ratenkauf mit easycredit
  • Visa
  • Mastercard
  • Lastschrift
  • paydirekt
  • Vorkasse