Sicherer Versand Einfache Retoure Service-Hotline 0202 261 592 28

How-To: Den Toilettendeckel richtig montieren

Toilettensitz

Schritt-für-Schritt-Anleitung für eine sichere Montage

Früher oder später kommt jeder in die Situation einen Toilettendeckel zu wechseln. Sei es beim Einzug in die neue Wohnung, während einer Badezimmer-Sanierung oder weil der WC-Sitz nach langer Benutzung langsam ermüdet. Doch keine Sorge, im Nu befestigen Sie die neue Toilettenbrille in Eigenregie auf der Keramik. Wie das geht, lesen Sie in dieser How-to Anleitung.

# Zu den WC-Sitzen

Was Sie an Werkzeug benötigen:

  • Kombizange für Flügelschrauben oder Ratsche mit Nuss in M6 für herkömmliche Muttern, falls vorhanden einen Montageschlüssel für WC-Deckel
  • Schraubenzieher
  • Kriechöl
  • Reinigungsmittel für die Keramik
  • Gegebenenfalls eine Metallsäge
  • Gummihandschuhe

Installationsmaterial (liegt dem Toilettendeckel bei)*

  • 2x Gewindestangen
  • 4x Beilagscheiben oder Dichtungen
  • 2x Flügelmuttern oder gewöhnliche Muttern

*Kontrollieren Sie den Packungsinhalt anhand der beiliegenden Montageanleitung. Abweichungen von der hier aufgelisteten Aufstellung sind möglich, gerade bei den speziellen Montage-Systemen.

WC Sitz installieren Kurzanleitung: Montiert in vier Schritten

  • Schritt 1: Lösen Sie mithilfe von Kriechöl die Befestigung des alten WC-Deckels und reinigen Sie die Toilette gründlich, vor allem im Bereich der Bohrlöcher.
  • Schritt 2: Drehen Sie die Gewindestangen in die Befestigungselemente des WC-Sitzes und schieben Sie die Dichtungen oder Beilagscheiben auf.
  • Schritt 3: Stecken Sie den Sitz anhand des Gewindes durch die Bohrlöcher des WCs und schieben Sie die restlichen Dichtungen auf. Danach drehen Sie die Muttern mit einem beliebigen Werkzeug vorsichtig an, ziehen Sie diese noch nicht fest.
  • Schritt 4: Richten Sie den Toilettensitz mittig auf der Keramik aus. Dann ziehen Sie die Schrauben mit Bedacht an, um Keramik und Befestigung nicht zu zerstören. Benötigen Sie ein wenig Hilfe, um den WC Sitz zu installieren? Der praktische WC-Sitz Montageschlüssel bietet Ihnen hierbei gute Unterstützung!

Schritt 1: Lösen Sie den alten Sitz

Bevor Sie mit der Montage des neuen Sitzes beginnen, entfernen Sie zunächst den alten Sitz. Sprühen Sie die alte Befestigung mit etwas Kriechöl ein und lassen Sie dieses einen Moment einwirken. Dabei dringt das Öl tief in das Gewinde der Schraube ein und löst alle festsitzenden Verbindungen. Nach ein paar Minuten Einwirkzeit lässt sich die Verbindung mühelos öffnen. Benutzen Sie hierfür entweder eine Kombizange oder eine Knarre.

Sobald Sie den alten Sitz entfernt haben, bietet sich die ideale Möglichkeit zur Reinigung der Keramik. Insbesondere der Bereich um die Bohrlöcher der Befestigung benötigt Pflege, da keinerlei Rückstände zurückbleiben sollten. Trocknen Sie zum Schutz der Befestigung die Löcher gut ab.

Falls Sie sich ein neues WC angeschafft haben und auf diesem eine neue WC-Brille montieren möchten, können Sie sich diesen Schritt sparen und zu Punkt 2 übergehen.

Schritt 2: Gewindestangen befestigen

Nehmen Sie den WC-Deckel zur Hand. Auf der Unterseite der Brille finden Sie an den Scharnieren zwei Befestigungselemente mit einer Vertiefung, in diese Einbuchtung stecken Sie die beiliegenden Gewindestangen. Schieben Sie pro Seite eine Beilagscheibe auf die Stange. Eventuell liegen dem Sitz Dichtungen statt Unterlegscheiben bei, verfahren Sie mit ihnen genauso wie mit den Scheiben.

Schritt 3: Mit der Keramik verbinden

Setzen Sie die WC-Brille auf die Keramik und stecken Sie die Gewindestangen in die Bohrlöcher. Nun geht es ans Eingemachte: Schieben Sie von unten die weiteren Dichtungen und Beilagscheiben auf die Gewinde, danach schrauben Sie die Flügelmutter auf. Ziehen Sie diese noch nicht fest! Bei den meisten Befestigungen hilft der praktische WC-Sitz Montageschlüssel: Je nach Art wählen Sie den passenden Schraubenkopf aus und setzen ihn auf die Verschraubung. Knicken Sie nun das andere Ende des Universalwerkzeuges um und verwenden es als Griff, sodass Sie problemlos die Befestigung andrehen können. Ebenso hilfreich sind Kombizange und Ratsche.

Tipp: Damit Sie bequemer auf dem Boden knien, können Sie Kissen oder Handtücher unterlegen. So schonen Sie die Knie und arbeiten entspannter.

Schritt 4: Fein justieren

Bevor Sie die Schrauben festziehen, sollten Sie auf die Position des Sitzes achten. Damit er sicher und wackelfrei auf der Toilette thront, sollte er gleichmäßig auf dem Rand der Schüssel liegen. Haben Sie den Toilettendeckel mittig positioniert, können Sie die Schrauben festdrehen. Arbeiten Sie mit dem speziellen Werkzeugschlüssel, setzen Sie die passende Seite wieder auf die Befestigung und knicken den unteren Teil um. Schon können Sie die Verschraubung mühelos festziehen. Gehen Sie dabei behutsam vor, da zu viel Druck die Keramik oder die Befestigung zerstört. Jetzt können Sie den fertig montierten Sitz bewundern und ihn problemlos ausprobieren.

Praktische Erfindung: WC-Sitz Montageschlüssel

Wenn Sie die Klobrille richtig befestigen wollen, verzichten Sie bei der Montage auf Zangen und Maulschlüssel, denn die Installation mit dem praktischen Montage-Werkzeug ist viel leichter. Der universelle Schlüssel besteht aus zwei Teilen, welche jeweils eine Vorrichtung für unterschiedliche Befestigungen besitzen. Das Montagewerkzeug ist mit einem robusten Gelenkkopf ausgestattet, durch welchen Sie den beweglichen Multifunktionsschlüssel knicken können, so erhalten Sie einen handlichen Griff. Dank dieser Flexibilität gelangen Sie spielend an die Muttern, selbst in verwinkelten und engen Räumen. Das praktische Werkzeug liegt dank der leichten Bauweise aus Kunststoff äußerst gut in der Hand, die angeraute Oberfläche sowie die seitlichen Rillen ermöglichen einen festen Halt.

Kunststoff, Holz oder MDF-Platte, der Schlüssel lässt sich für alle Materialien verwenden. Auch bei den Herstellern brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen: Ob Cornat, Sanwood, Pressalit, Villeroy & Boch, Wenko oder Duravit – seine Arbeit verrichtet das Produkt stets gewissenhaft. Lediglich die Art der Muttern ist entscheidend für seinen Einsatz. Insgesamt fallen 19 verschiedene Befestigungsarten in den Arbeitsbereich des universellen Montagewerkzeug.

Wichtig: Sie können das Werkzeug lediglich bei handelsüblichen Befestigungen einsetzen, bei dem Fast-Fix-System ist keine Anwendung möglich!

Folgende Schrauben und Muttern können Sie mit dem Universal-Werkzeug festdrehen:

  • Flügelschrauben sowie Flügelmuttern
  • Sechskantschrauben und -muttern
  • Diverse Gewinde

Befestigung lässt sich nicht lösen – was tun?

Handelt es sich bei der Brille um ein ausgesprochen altes Modell, kann folgendes passieren: Über einen langen Zeitraum kann Korrosion der Gewindestange stark zusetzen, sodass das Material völlig zerfressen ist und die Scharniere regelrecht an der Keramik pappen. In erster Instanz verwenden Sie erneut Kriechöl, sprühen Sie die Scharniere und die Schrauben kräftig ein und lassen es am besten über Nacht einwirken. Danach versuchen Sie erneut mit der Zange die Befestigung zu lösen. Bleibt der Erfolg aus, arbeiten Sie vorsichtig mit einer Metallsäge und sägen die Gewindestange oberhalb der Keramik ab, das restliche Metall fällt dann hinab. Sobald der Deckel los ist, reinigen Sie die Toilette insbesondere im Bereich der Bohrlöcher gründlich. Danach kann die Montage des Sitzes erfolgen.

Wie montiere ich einen Toilettensitz mit dem Fast-Fix-Montagesystem?

Noch ein Stückchen schneller klappt die Installation mit dem Fast-Fix-System. Sobald Sie den alten Deckel entfernt haben, stecken Sie die Befestigung in die Bohrlöcher und ziehen diese mit den speziellen Fast-Fix-Schrauben fest. Dann den Sitz an der Befestigung einhaken und schon ist er installiert.

Wichtig: Achten Sie darauf, dass der Toilettendeckel bei der Montage hochkant steht, um die Gewindestangen gerade in die Bohrlöcher zu führen. Sobald der Sitz montiert ist, können Sie ihn herunterklappen. Besitzt das Modell eine SoftClose-Absenkautomatik, ist leichter Druck am Rand des Deckels erforderlich.

Mit Top-Fix von oben befestigt

Neben Fast-Fix gibt es ein weiteres Montage-System: Top-Fix, für eine bequeme Installation von oben. Lösen Sie zuerst die alte Brille und reinigen Sie die Keramik. Danach stecken Sie die Dübel in jeweils ein Bohrloch. Dann legen Sie die Unterlegscheiben auf die Unterseite der Auflagefläche der Scharniere, auch bekannt als Konsole. Führen Sie den Bolzen durch die Konsole vorsichtig in den Dübel und drehen ihn mithilfe eines Schraubenziehers hinein. Bevor Sie beide Konsolen festziehen, sollten Sie diese anhand des Sitzes in die passende Position schieben und die Toilettenbrille mittig platzieren. Ziehen Sie den Deckel von der Befestigung, schrauben Sie den Bolzen fest und drücken Sie die Deckkappen auf die Konsolen. Erneut aufstecken und fertig ist die Installation.

Was tun, wenn der WC-Sitz wackelt?

Auf und zu, auf und zu – der Toilettensitz ist ständig in Bewegung und täglichen Belastungen ausgesetzt. Zudem verhält sich nicht jeder Sitz-Gast still, gerade Kinder zappeln viel herum. Manchmal steckt das Zappeln an und geht auf den Sitz über. Doch keine Sorge, meist sind es Kleinigkeiten, die schnell behoben sind: In der Regel sind es lose Scharniere, die für das sanfte Wippen verantwortlich sind. Kontrollieren Sie zunächst, ob diese noch eine geschlossene Verbindung bilden. Wenn nicht, ziehen Sie die Schrauben fest.

Ab und an ist die Ursache der wackligen Brille in der Montage angesiedelt: Gerade unter Zeitdruck sind Gummiunterlegscheiben schnell vergessen und die Installation erfolgt ohne ihr Zutun. Dadurch erhält das Gewinde zu viel Spielraum und der Deckel beginnt sich zu bewegen. Kontrollieren Sie also gut, ob das gesamte Befestigungsmaterial verbaut ist. Eventuell sind die verwendeten Unterlegscheiben zu dünn, sodass Sie die Schrauben nicht richtig festziehen können. In diesem Fall hilft es, hochwertigere Varianten zu kaufen und diese gegen die dünnen Scheiben auszutauschen.

Auch die Position des Sitzes kann Einfluss haben: Liegt er nicht bündig auf dem Rand der Toilettenschüssel können ihn die Puffer schwer im Zaum halten. Daher ist bei der Feinjustierung Sorgfalt angesagt.

# Zu den WC-Sitzen

Toilettendeckel montieren: Teilen Sie Ihre Erfahrung mit uns!

Haben Sie bereits selbst eine WC-Brille montiert und möchten gerne Ihren Erfahrungsbericht mit uns teilen? Auch Ihre Meinung zu den unterschiedlichen Montage-Systemen lesen wir gerne. Oder haben Sie noch Fragen, wie Sie einen Toilettendeckel montieren sollen? Schicken Sie uns eine E-Mail an info@calmwaters.de, wir freuen uns!

Nach Oben

Sicherer Versand

Einfache Retoure

Service-Hotline
0202 261 592 28