Sicherer Versand Wunschlieferdatum Einfache Retoure Service-Hotline 0202 261 592 28

Wie groß ist eine Toilettenbrille?

Die Suche beginnt

Von Zeit zu Zeit kommt jeder in die Situation: Der montierte WC-Sitz soll weichen – weil er alt, kaputt oder verblasst ist. Oft ist eine komplette Sanierung der Grund für die Neuanschaffung oder ein Umzug, bei dem der Wunsch nach einer eigenen, unbenutzten Toilettenbrille aufflackert. Der Entschluss ist schnell gefasst und die Suche nach dem neuen Modell beginnt. Dabei kommen schon bald diverse Fragen zu der Passform auf. Stimmt jeder Deckel mit meinem WC überein? Und wie erfahre ich, welches Exemplar in Frage kommt? Die Antworten dazu finden Sie hier im Ratgeber.

Länge, Breite und Lochabstand

Ob der Sitz passt, hängt im Wesentlichen von dreierlei Faktoren ab: Länge, Breite und Lochabstand. Bei der Länge handelt es sich um den Abstand zwischen der Lochmitte der Bohrlöcher und der vorderen Kante der Toilette. Die Breite misst die größte Weite von der rechten bis zu der linken Seite. Der Abstand der beiden Löcher behandelt den Zwischenraum der Mittelpunkte der beiden Befestigungslöcher. Da die Befestigung durch ihre Bauweise in der Regel einen gewissen Spielraum ermöglicht, gibt der Hersteller oftmals den minimalen und den maximalen Abstand an.

Stimmen die Maße der Toilette nicht mit den Abmessungen der WC-Brille überein, stehen eventuell Teile des Deckels über. Zudem ist kein fester Halt auf dem WC-Rand gegeben, sodass der Sitz bei der Benutzung eifrig wackelt. Sollte die Diskrepanz zwischen dem Abstand der Bohrlöcher und dem Zwischenraum der Scharniere zu groß sein, lässt sich das Modell wohlmöglich nicht montieren.

WC-Sitz Größe

Gängige WC-Deckel-Größen

Schauen Sie in die Produktbeschreibungen von Herstellern und Anbietern, fallen Ihnen schnell die diversen Maße auf. Sollte sich bei den unterschiedlichen Längenangaben keine Übereinstimmung finden, verfallen Sie nicht in Sorge. Die Position der Befestigung des Deckels lässt sich durch sanftes Drehen und Schieben leicht verändern, da darf die Länge der WC-Brille ruhig ein wenig von der Größe des Stand-WCs abweichen. So passt ein 44 cm langes Modell gut auf ein spülrandloses WC mit einer Länge von 43 cm, hierfür schieben Sie die Scharniere einfach ein kleines Stückchen nach hinten. Für die Weite trifft dieser kleine Trick leider nicht zu, diese sollte mit der Keramik übereinstimmen.

Bekannte WC-Deckel-Abmessungen*



35 cm breit

36 cm breit

37 cm breit

38 cm breit

40 cm lang

X

41 cm lang

X

X

X

X

42 cm lang

X

X

X

43 cm lang

X

X

X

44 cm lang

X

X

X

45 cm lang

X

X

X

46 cm lang

X

X

X

47 cm lang

X

X

X

48 cm lang

X

X

X

*Trotz sorgfältiger Recherche können Abweichungen in den hier angegebenen Daten auftreten.

Verstellbare Scharniere

Bei modernen Toilettenbrillen stoßen Sie häufig auf verstellbare Befestigungen, um so verschiedene WC-Modelle abzudecken. Da sich die Hersteller bei der Produktion von WCs nicht an vorgeschrieben Normen halten brauchen, unterscheidet sich jede Toilette ein wenig von der anderen. Um markenübergreifende WC-Sitze zu produzieren, lassen sich die Scharniere zum Teil um 360 Grad drehen, sodass sich der Abstand beinahe verdoppelt. Dank der praktischen Befestigungen können Sie den Toilettendeckel auf eine Vielzahl an WC-Schüsseln montieren, ein WC-Sitz Montageschlüssel dient als praktische Unterstützung.

Eine Auswahl an üblichen Scharnierabstände

  • 7 – 16 cm
  • 9 – 20 cm
  • 10 – 18 cm
  • 11 – 21 cm
  • 14 – 19 cm
  • 15 – 16 cm

Formtechnische Voraussetzungen

Ja, die Abmessungen des WC-Sitzes sollten mit den Maßen der Toilette übereinstimmen. Gleichzeitig ist es erforderlich, dass die Formen von WC und Toilettenbrille zusammenpassen. Denn ein rechteckiges Modell kann dieselbe Breite, dieselbe Länge und denselben Lochabstand aufweisen wie eine ovale Keramik. In diesem Fall jedoch ruhen die Auflageflächen des Deckels nicht sicher auf der Schüssel. Für einen festen Halt achten Sie darauf, dass die Linien der Keramik denen Brille entsprechen, um einen wackelfreien Sitz zu ermöglichen.

Übrigens: Einige Sanitärmarken produzieren individuell geformte Toiletten mit dem dazugehörigen WC-Deckel. Eckig, eiförmige oder abgerundete Quadrate sind mögliche Varianten. Besitzen Sie solch ein Modell, erhalten Sie oftmals nur beim Hersteller einen passenden Sitz.

Gängige Toilettenformen

  • Rund
  • Oval
  • D-Form

Wie finde ich die passende WC-Brille?

Anhand der hauseigenen Keramik können Sie kinderleicht die passende Toilettenbrille bestimmen. Entweder greifen Sie zur Produktbeschreibung des Modells oder schauen im Internet auf der Herstellerseite nach, dort sollten alle benötigten Maße hinterlegt sein. Falls nicht, nehmen Sie das Messwerkzeug selbst in die Hand und ermitteln die Größe in fünf kleinen Schritten:

Schritt 1: Die Form der Toilette definieren

Sehen Sie sich die Keramik an. Die Standardform einer Toilette oder eines WC-Sitzes ist rund, nicht kreisförmig, aber sanft abgerundet. Oftmals trägt sie den Namen „Universalform“, da diese Art dem Design der meisten WCs entspricht. Daneben kann die Schüssel oval sein; eine abgerundete Linienführung, die sich behutsam in die Länge zieht. Eine weitere, gängige Variante ähnelt dem Buchstaben „D“. Gerade Konturen, die sich sanft nach vorne biegen und so das Schriftzeichen bilden. Welcher Optik entspricht Ihr Modell zuhause? Merken Sie sich diese Information für die Wahl des neuen Toilettensitzes.

Wichtig: Besitzen Sie ein WC einer bekannten Marke, kann das Modell eine Sonderanfertigung sein. Ist dies der Fall, stimmt wohlmöglich kein WC-Deckel mit ihm überein. Wenden Sie sich in diesem Fall an den jeweiligen Hersteller.

Toilettensitz

Schritt 2: Die Keramik von vorne nach hinten ausmessen

Die richtige Größe ermitteln Sie durch Ausmessen. Zum Abmessen der Keramik montieren Sie zunächst den WC-Deckel ab, lösen Sie hierfür die Befestigungsschrauben und ziehen Sie ihn von der Schüssel. Danach greifen Sie zu einem Maßband oder einem Zollstock – entscheiden Sie nach Belieben, da sich beide prima eignen. Um die Länge der Brille zu bestimmen, legen Sie das Messwerkzeug auf die Toilette und messen den Abstand zwischen Vorderkante und Mitte der Befestigungslöcher.

Schritt 3: Die Breite des WCs ermitteln

Damit sich der neue Deckel sanft an die Keramik schmiegt und dabei einen festen Halt verspricht, sollten die maximale Breite des WCs mit der des Deckels übereinstimmen. Um die Weite festzustellen, legen Sie das Messwerkzeug auf die Toilette und notieren Sie die breiteste Stelle des Modells.

Schritt 4: Den Abstand zwischen den Bohrlöchern bestimmen

Mit dem Messband in der Hand widmen Sie sich den Bohrlöchern in der WC-Schüssel. Um die passenden Maße für die Befestigung der neuen Toilettenbrille ausmessen zu können, richten Sie Ihre Aufmerksamkeit auf den Abstand zwischen den Mittelpunkten der beiden Befestigungsbohrungen.

Tipp: Im Regelfall lassen sich die Befestigungen durch eine Drehung oder durch vorsichtiges Justieren leicht variieren, sodass Sie bei der Größe einiges an Spielraum besitzen. Setzen Sie sich im Zweifelsfall mit dem Hersteller des WC-Sitzes in Verbindung, um alle Montage-Möglichkeiten aus direkter Quelle zu erfahren.

Schritt 5: Das passende Modell wählen

Mit den vorab festgestellten Maßen für Länge und Breite der Keramik sowie dem Abstand zwischen den Bohrlöchern suchen Sie sich den passenden WC-Deckel für Ihr WC. In den Beschreibungen und den Datenblättern der in Frage kommenden Produkte sollten Sie die benötigten Daten finden. Oftmals helfen auch Strichzeichnungen, die Hersteller und Anbieter hinterlegen. Sollten Sie keine Angaben entdecken, fragen Sie im Zweifelsfall nach.

WC-Sitze im Shop kaufen Zu den WC-Sitzen

Gut beraten

Mit all diesen Informationen gelingt der Kauf der neuen Toilettenbrille mit links! Nehmen Sie die Maße in die Hand und schauen Sie in unserem Online-Shop vorbei. Unter der Bandbreite an WC-Sitzen finden Sie ein passendes Model für Ihre Toilette – und dank der Strichzeichnungen lassen sich die Abmessungen kinderleicht abgleichen. Bei Fragen stehen wir Ihnen jederzeit unter info@calmwaters.de zur Verfügung.

Nach Oben

Sicherer Versand

Einfache Retoure

Service-Hotline
0202 261 592 28