Sicherer Versand Wunschlieferdatum Bestell-Schutz Kostenlose Retoure Service-Hotline 0202 261 592 30

How-To: Wie Sie Ihr Urinal richtig reinigen und sauber halten

Bad- und WC-Reinigung sollten in jedem Haushalt regelmäßige Aufgaben sein. Ebenso wie normale Stand- oder Hänge-WCs bedürfen auch Pissoirs einem wiederholten Säubern, um hygienische Zustände zu gewährleisten und die Ausbreitung von Keimen zu verhindern. Bei diesen WC-Varianten ist Urinstein ein häufiges Problem. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die unschönen Rückstände mühelos und vollständig entfernen und welche Reinigungsmittel sich dafür eignen.

Übrigens: Obwohl es im öffentlichen Bereich auch Pissoires aus Edelstahl oder Kunststoffen gibt, bestehen die meisten Varianten in Privathaushalten aus Keramik. Deshalb bezieht sich dieser Ratgeber auf das Reinigen von Keramikvarianten.

Urinale vor dunkler Wand

Gründliche Reinigung der Herrentoilette

Tragen Sie beim Säubern von Toilette und Urinal auf jeden Fall Gummihandschuhe – einerseits aus hygienischen Gründen, andererseits zum Schutz vor aggressiven Reinigungsmitteln und Chlor.

Beginnen Sie mit der gewohnten Reinigung des Keramikbeckens wie bei einem Hänge- oder Stand-WC:

  • Nutzen Sie dafür Ihren gewohnten WC-Reiniger oder etwas Essig.
  • Geben Sie diesen in das Becken sowie unter den Rand.
  • Lassen Sie dem Mittel circa eine halbe Stunde Zeit einzuwirken.
  • Entfernen Sie anschließend den gröberen Schmutz durch Schrubben mit der WC-Bürste.

Tipp: Geben Sie Dämpfen während der Einwirkzeit die Möglichkeit abzuziehen, indem Sie den Deckel Ihres Modells (wenn vorhanden) geöffnet lassen.

Außenbereich säubern

Bei Pissoirs ist das Reinigen des Außenbereiches genauso wichtig, wie das Säubern des Beckens an sich. Säubern Sie insbesondere die Fliesen an der Rückwand großflächig und gründlich mit Reinigungsmittel und einem feuchten Tuch. Gleiches gilt auch für den Bodenbereich rund um Ihr Exemplar und die Betätigungsvorrichtung.

Haben Sie Trennwände zum Sichtschutz neben Ihrem Modell angebracht? Dann vergessen Sie nicht, auch diese zu reinigen. Achten Sie darauf, in den Ecken Sorgfalt walten zu lassen.

Urinstein restlos entfernen

Urinstein stellt zuweilen einen lästigen Begleiter in WCs dar. Da dieser aufgrund einer chemischen Reaktion von Bakterien, kalkhaltigem Wasser und Urin (Kalk-Magnesiaverbindung) entsteht, lässt er sich schwer vermeiden.

Um Urinstein rückstandslos zu entfernen, gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • Herkömmliche WC-Reiniger
  • Urin- und Kalksteinlöser
  • Essig oder Essigessenz
  • Zitronen- oder Ameisensäure
  • Cola und Backpulver

Falls die herkömmlichen WC-Reiniger nicht ausreichend helfen, greifen Sie zu speziellen Urin- und Kalksteinlösern. Tragen Sie bei diesen chemischen Reinigern unbedingt Handschuhe, um Hautreizungen zu vermeiden. Achten Sie zudem darauf, dass Ihre Kleidung nicht mit den Mitteln in Kontakt kommt, da dies Flecken geben kann. Gehen Sie bei der Reinigung wie oben beschrieben vor.

Urinstein mit Essig beseitigen

Wesentlich umwelt- und geldbeutelschonender sind bestimmte Säuren, die bewährte Hausmittel zur Entfernung von Kalk darstellen. Herkömmlicher Essig eignet sich vortrefflich, um die kalkhaltigen Urinstein-Ablagerungen zu lösen. Gießen Sie Essig oder verdünnte Essigessenz in das Becken und lassen Sie die Flüssigkeit mindesten acht Stunden einwirken, am besten jedoch über Nacht. Wenn auch unter dem Rand Urinstein-Ablagerungen vorhanden sind, tränken Sie ein weiches Tuch mit der Säure und legen Sie es auf die entsprechenden Stellen. Reinigen Sie nach der Einwirkzeit das Becken wie gewohnt mit der WC-Bürste und spülen Sie gründlich durch. Wiederholen Sie diesen Vorgang bei Bedarf.

Tipp: Zitronen- oder Ameisensäure lösen Urinstein ebenfalls problemlos. Die Anwendung funktioniert identisch.

Alternative: Cola und Backpulver

Alternativ zu den genannten Säuren helfen auch Cola und Backpulver gegen die Ablagerungen. Freigesetztes Kohlenstoffdioxid löst hier den Urinstein. Jedoch ist extra Vorsicht geboten, da das Gemisch stark schäumt. Dazu die Cola zunächst ins Becken gießen und anschließend ein Päckchen Backpulver dazugeben und etwa ein bis zwei Stunden einwirken lassen. Schrubben Sie Ihr Modell abschließend innen mit der WC-Bürste und spülen Sie es gut durch.

Verstopfung im Urinal – Gründe und Lösungen

Obwohl die Herrentoiletten ohne Toilettenpapier auskommen, kommen auch hier Verstopfungen vor. Dafür gibt es verschiedene Ursachen. Jedwede Gegenstände wie Toilettenpapier oder Zigarettenfilter können den deutlich schmaleren Abfluss schnell verstopfen. Zuweilen sind auch Klosett und Urinal an dasselbe Abflussrohr angeschlossen, sodass der Unrat beide WCs blockiert. In beiden Fällen gilt es, die Verunreinigung im Abflussrohr schnell zu beseitigen. Mittels einer Saugglocke lösen Sie dieses Problem zumeist. Manchmal hilft es, den Siphon auszubauen und die dortige Blockade direkt zu entfernen. Falls beide Methoden nicht helfen, wenden Sie sich an einen Fachmann.

Wichtig: Versuchen Sie nicht, die Verstopfung mittels scharfer Gegenstände zu beheben, da dadurch Kratzer in der Oberfläche entstehen können. Diese sehen nicht nur unschön aus, sondern fördern auch Ablagerungen und beeinträchtigen somit die Hygiene.

In anderen Fällen entsteht eine Verstopfung in Urinalen auch häufiger durch Ablagerungen von Urinstein, Hautpartikeln, Haaren und Fetten, die einen schnellen und hygienischen Abfluss verhindern. Greifen Sie hier dann zu den beschriebenen Mitteln gegen Urinstein.

Grund der Verstopfung

Lösung

Toilettenpapier, Zigarettenfilter, andere Gegenstände

Saugglocke, Siphon ausbauen und reinigen, Fachmann

Urinstein, andere Ablagerungen

WC-Reiniger, Urinlöser, Kalksteinlöser, Essig, Zitronensäure, Ameisensäure, Cola und Backpulver

Spezielle WC-Bürste

Da häufig herkömmliche WC-Bürsten zu groß für das Reinigen des Pissoir-Abflusses sind, gibt es spezielle Urinalbürsten. Mit diesen lässt sich der Ablauf problemfrei reinigen. Zudem können Sie dem Urinstein im Abfluss leichter zu Leibe rücken. Als gute Alternative lassen sich Flaschenbürsten verwenden, die ebenfalls problemlos in die Engstellen gelangen.

Dauerhafte Pflege

Spülen Sie auch beim Urinal direkt nach dem Toilettengang, damit Sie möglichst lange Freude an Ihrem Exemplar haben. Sie verhindern so direkt die Entstehung von Urinstein, da Urin, Bakterien und Kalk keine Zeit haben miteinander zu reagieren. Indem Sie kalkfreies Regenwasser verwenden, beugen Sie Urinstein ebenfalls vor.

Reinigen und pflegen Sie Ihr Modell zudem regelmäßig. Gehen Sie bei der Reinigung wie oben beschrieben vor. Entfernen Sie geringe Mengen Kalkablagerungen direkt – auch unter dem Rand. So verhindern Sie den aufwändiger zu entfernenden Urinstein und andere Ablagerungen bereits bevor sich deren Beseitigung erschwert. Sie sparen sich also Zeit und Mühen.

Das Trockenurinal reinigen

Wasserlose Urinale enthalten eine Oberfläche, an der keine Flüssigkeiten haften und an der Urin ohne Rückstände abfließen kann. Reinigen Sie die wasserlose Variante dennoch regelmäßig. Da sie weder einen Spülrand hat, noch Wasser notwendig ist, geht das Reinigen leicht von der Hand. Wischen Sie das Keramikbecken nur mit entsprechendem, PH-neutralem Reinigungsmittel trocken aus. Entfernen Sie einen mechanischen Verschluss vor dem Säubern und setzen Sie ihn anschließend wieder ein, bei einem Geruchsverschluss mittels Sperrflüssigkeit füllen Sie diese lediglich regelmäßig nach.

Wichtig: Beachten Sie bei der Reinigung des Trockenurinals unbedingt die Herstellerangaben. Manchmal reagiert die spezielle Oberfläche empfindlich auf aggressive Reinigungsmittel, sodass eine falsche Wahl die Funktion beeinträchtigt.

Wenn Sie Ihr Modell in gleichmäßigen Abständen wie beschrieben säubern und pflegen, steht einer langen Lebensdauer nichts im Wege. Wir haben auch ein paar hilfreiche Tipps zur Reinigung Ihrer Toilette zusammengestellt. Falls Sie Fragen zum Thema WC-Hygiene haben, senden Sie uns gerne eine E-Mail an info@calmwaters.de.

Nach Oben
Unsere Versprechen:
Kostenlose Retoure

Bleiben Sie auf der sicheren Seite!
Kostenlose Rücksendung der Artikel.
Hotline 0202 261 592 30

Wunschlieferdatum

Heute bestellen, am Wunschtag erhalten. Keine Lagerzeiten, kein ungewisses Lieferdatum.

Bestell-Schutz

Wir prüfen jede Bestellung, damit Sie stets die passenden Artikel erhalten.

  • PayPal
  • Rechnung
  • Ratenkauf mit easycredit
  • Visa
  • Mastercard
  • Lastschrift
  • paydirekt
  • Vorkasse