Sicherer Versand Wunschlieferdatum Bestell-Schutz Kostenlose Retoure Service-Hotline 0202 261 592 30

Wie installiere ich einen Dusch-WC-Aufsatz?

Schritt-für-Schritt selbst installiert

Ein Dusch-WC-Aufsatz besticht mit einer Palette an technischen Funktionen, bei denen Wasser und Strom zentral stehen. Der große Vorteil des Aufsatzes liegt in der leichten Montage. Anders als bei einem Komplettsatz mit Keramik, können diesen auch Nicht-Fachmänner in Eigenregie auf Stand- oder Hänge-WC montieren. Mit dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung und dem passenden Werkzeug sitzt der Toilettendeckel in kürzester Zeit auf der Toilette.

Halten Sie Ihr Werkzeug bereit

  • Schlitz- oder Kreuzschraubenzieher
  • Schraubenschlüssel
  • Tuch
  • Wassereimer

Installationsmaterial (liegt bei)*

  • 2x Befestigungsschrauben
  • 2x Gummidübel
  • 2x Unterlegscheiben
  • 2x Montageplatten
  • 1x Grundplatte
  • 1x Druckschlauch
  • T-Stück
  • 1x Kalkschutzfilter (optional)
  • 1x Microfilter (optional)

*Kontrollieren Sie den Packungsinhalt immer anhand der Angaben der Montageanleitung, Abweichungen von dieser Anleitung sind durchaus möglich.

Kurzanleitung: Aufsatz-Montage auf einem Blick (zur detaillierten Anleitung)

  • Schritt 1: Messen Sie die vorhandene Toilette aus und kaufen anhand dieser Maße einen passenden Aufsatz. Sorgen Sie für eine zusätzliche Steckdose und einen Kaltwasseranschluss, alternativ sind die Anschlüsse auch über ein Verlängerungskabel und das Eckventil der Toilette möglich.
  • Schritt 2: Schrauben Sie die alte Toilettenbrille von der Keramik und drehen Sie die Wasserleitung der Toilette über das Eckventil ab. Das Ventil befindet sich entweder frei zugänglich außerhalb des Spülkastens am Zulauf oder im Spülkasten unter einer Abdeckschraube. Danach leeren Sie den Wassertank des Spülkastens.
  • Schritt 3: Legen Sie den Wasseranschluss, indem Sie das passende T-Stück an das Eckventil anschließen. Nun lassen sich Zulaufschlauch des Spülkastens und Druckschlauch des Washlets an das T-Stück anbringen. Achten Sie darauf, dass die Gummidichtungen fest in den Schläuchen sitzen. Alternativ ist auch ein Anschluss über das Eckventil des Waschbeckens möglich.
  • Schritt 4: Für eine erhöhte Lebensdauer setzen Sie zwischen T-Stück und Druckschlauch die zum Teil mitgelieferten Kalk- und Mikrofilter ein.
  • Schritt 5: Drücken Sie die Gummidübel in die Befestigungslöcher für den WC-Sitz. Dann die Schrauben durch die Unterlegscheiben und die Montageplatte schieben, legen Sie diese auf die Grundplatte und drehen Sie dann die Schrauben vorsichtig in die Dübel.
  • Schritt 6: Schieben Sie den Aufsatz in Richtung Grundplatte bis ein Klicken ertönt. Nun sitzt der Toilettensitz in der Vorrichtung und Sie können diesen an der Keramik ausrichten. Jetzt die Schrauben festziehen.
  • Schritt 7: Öffnen Sie die Wasserleitung und prüfen Sie, ob alle Verschraubungen dicht sind. Tritt Wasser aus, alle Dichtungen kontrollieren. Tropft kein Wasser aus den Ventilen, den Netzstecker einstecken.
  • Schritt 8: Der neue Dusch-WC-Aufsatz ist fertig installiert und einsatzbereit.

Detailanleitung zur Montage

Schritt 1: Messen Sie die Toilette aus

Schon bevor Sie den Dusch-WC-Aufsatz kaufen, messen Sie die Breite und Tiefe der vorhandenen Keramik aus. Achten Sie dabei auch auf die Lochabstände für die Befestigung der Toilette. Mit diesen Maßen können Sie sich problemlos den passenden Aufsatz für das Stand-WC besorgen. Die Montage selbst benötigt eine zusätzliche Steckdose und einen Kaltwasseranschluss, letzteres lässt sich aber auch über das Eckventil des Spülkastens legen. Sollte kein weiteren Stromanschluss vorhanden sein, bitten Sie einen Elektriker einen an die Toilette zur verlegen oder verwenden Sie ein Verlängerungskabel. Nutzen Sie für das Washlet ein separates Verlängerungskabel, welches Sie aus Sicherheitsgründen nur für den Anschluss des Toilettensitzes verwenden.

Vorsicht: Achten Sie darauf, dass kein Wasser in die Steckdose fließen kann. Das Dusch-WC arbeitet mit Strom, daher sollten Anschlüsse vor Spritzwasser geschützt sein. Von einem Anschluss an einer Warmwasserleitung ist abzuraten, da dies zu Geräteschäden führen kann.

Schritt 2: Bereiten Sie die Toilette vor

Schrauben Sie zunächst die Fixier-Muttern des alten Toilettensitzes ab, danach nehmen Sie die Toilettenbrille von der Keramik und entfernen den Schmutz um die Bohrlöcher mit einem trockenen Tuch. Nun drehen Sie die Wasserleitung der Toilette ab, hierfür mit einem Maulschlüssel das Eckventil des Spülkastens festdrehen. Eventuell finden Sie das Ventil auch im Spülkasten unter einer Abdeckschraube, diese mit einem Schraubenzieher zudrehen. Durch das Betätigen der Spültaste entleert sich der Spülkasten.

Tipp: In Mietwohnungen ist es ratsam die alte WC-Brille und die Befestigung aufzubewahren, so können Sie bei einem Auszug das alte Modell wieder auf die Keramik montieren und den modernen Aufsatz mitnehmen.

Schritt 3: Wasseranschluss legen

Lösen Sie den Zulaufschlauch vom Eckventil, um den Wasseranschluss zu legen. Mit einem Schälchen oder einem Eimer unter dem Ventil fangen Sie das Restwasser aus dem Schlauch auf. Nun lässt sich das beigelegte T-Stück an das Ventil befestigen. Sollte keine Verschraubung dem Dusch-WC-Aufsatz beiliegen, können Sie dieses im Fachgeschäft erwerben. Berücksichtigen Sie dabei bitte die Gewindegröße des Ventils und des Schlauchs, in der Regel sollte es sich um ein Gewinde mit der Größe ⅜ handeln. Nachdem das T-Stück installiert ist, drehen Sie den Zulaufschlauch des Spülkastens und den Druckschlauch des Washlets auf die Gewinde der Verschraubung. Achten Sie darauf, dass alle Dichtungen komplett sind und die Gummidichtungen fest im inneren der Anschlussschläuche sitzen. Jetzt mit dem Maulschlüssel die Muttern festziehen, doch denken Sie an die alte Handwerkerweisheit: Nach fest kommt ab. Drehen Sie die Muttern zu fest, zerstören Sie eventuell das Gewinde und auch die Dichtung.

Tipp: Alternativ zum Eckventil des Spülkastens können Sie den Wasseranschluss des Waschbeckens benutzen. Dies ist besonders praktisch, wenn die Toilette einen Unterputz-Spülkasten besitzt.

Schritt 4: Filter anschließen (optional)

Zusätzlich können Sie einen Kalk- und Mikrofilter benutzen, um die Lebensdauer des Gerätes zu erhöhen. Bei manchen Modellen ist solch ein Filter im Lieferumfang enthalten, diesen sollten Sie dann auch verwenden. Der Filter lässt sich ganz einfach an das T-Stück zwischen Wasserleitung und Druckschlauch einfügen. Kalk- und Mikrofilter können Sie einfach aneinander anschließen: Erst den Mikrofilter an das T-Stück und danach den Kalkfilter an den Mikrofilter festschrauben. Beide Filter lassen sich auch zwischen Druckschlauch und Washlet-Anschluss einbauen. Bei kalkhaltigem Wasser sollten Sie den Filter alle vier Monate austauschen. Zu erwerben ist der Filter für ungefähr 9 Euro beim jeweiligen Hersteller.

Schritt 5: Installation der Grundplatte

Die Installation ist fast geschafft. Zunächst die zwei Gummidübel in die Befestigungslöcher der Toilettenschüssel drehen, dann die Schrauben durch die Unterlegscheibe und Montageplatten führen. Jetzt legen Sie die Montageplatten in die rechteckigen Öffnungen der Grundplatte und drehen die Schrauben handfest in die Dübel. Da der Aufsatz im nächsten Schritt feinzujustieren ist, brauchen die Schrauben nicht besonders fest zu sitzen.

Schritt 6: Dusch-WC-Aufsatz befestigen

Den Aufsatz legen Sie auf die Keramik und schieben ihn vorsichtig in die Grundplatte, bis dieser mit einem Klicken einrastet. Durch sanftes Schieben und Ziehen bewegen Sie den Sitz in die richtige Position, wo Sie ihn dann mit einem Schraubendreher festziehen.

Tipp: Ziehen Sie die Schrauben nach einer Woche nochmal nach, da Materialien nach dem ersten Gebrauch noch mal nachgeben können.

Schritt 7: An Strom und Wasser anschließen

Bevor Sie den Netzstecker einstecken, überprüfen Sie zunächst alle Verschraubungen. Hierfür öffnen Sie die Wasserleitung und kontrollieren, ob Wasser aus den Ventilen tropft. Ist dies der Fall, stellen Sie das Wasser wieder ab und überprüfen ob die Gummidichtungen fest sitzen. Erst wenn alle Verschraubungen dicht sind, stecken Sie den Netzstecker in die Steckdose.

Wichtig: Schließen Sie den Sitz erst an die Wasserleitung an, bevor Sie den Stecker einstecken.

Schritt 8: Testen Sie die Funktionen

Das Werk ist vollbracht, Ihr neuer Dusch-WC-Aufsatz ist installiert und funktionsbereit. Nehmen Sie Platz und genießen Sie den Komfort dieses modernen Toiletten-Aufsatzes.

Montage-Hilfe durch Visualisierung

Zur Unterstützung bieten einige Hersteller Montagevideos an. In diesen Videos ist die Anleitung Schritt-für-Schritt visualisiert, sodass Sie genau mitverfolgen können, wie die Montage eines Dusch-WC-Aufsatzes abläuft.

Bevor Sie beginnen

Bevor Sie das Dusch-WC installieren, sollten Sie sicher gehen, dass das Badezimmer über einen FI-Schutzschalter abgesichert ist. Zudem ist es empfehlenswert, dass Stromanschlüsse mindestens 30 cm von der Mitte der Toilette entfernt sind. Da das Modell der Schutzart IPX4 entspricht, sollten andere Sanitärinstallationen wie Waschbecken oder Badewanne mindestens 60 cm Abstand zum Stromanschluss haben. Auch ist sicherzugehen, dass die minimale Betriebstemperatur von 10°C einzuhalten.

Achten Sie auf die Wasserqualität

Sollten Sie Ihre bisherige Toilette mit Regenwasser betrieben haben, informieren Sie sich vor der Anschaffung des Dusch-WCs über die benötigte Wasserqualität. Denn nicht jede Variante ist einwandfrei mit Regenwasser zu nutzen. Laut Hersteller Angaben sind folgende Dusch-WC-Modelle nur mit einem Trinkwasser-Anschluss zu gebrauchen:

Dusch-WC-Hersteller

Modell

Geberit

AquaClean Mera, AquaClean Sela, AquaClean 8000, AquaClean 8000plus, AquaClean 4000, AquaClean 5000, AquaClean 5000plus

Villeroy & Boch

ViClean-L, ViClean-U, ViClean-U+

Duravit

SensoWash e, SensoWash Slim

Grohe

Sensia IGS

TOTO

Neorest AC Washlet, Washlet GL, Washlet SG, Neorest Washlet EW, Washlet CF, Giovannoni Washlet, Washlet GL2, Washlet EK 2.0

Wacor

Vovo TCB08S, Vovo TCB2011R, Vovo PB707S, MEWATEC C700, MEWATEC E900, Coway BA13-BE, MEWATEC C100, MEWATEC C300, MEWATEC E300, MEWATEC C500

Wie montiere ich ein komplettes Dusch-WC?

Eine Komplettanlage zu installieren ist ein ganzes Stück aufwändiger als nur den Aufsatz auf die Keramik zu schrauben. Im Gegensatz zum Aufsatz gestaltet sich die Installation der wandhängenden Toilette an Waschbecken oder Spülkasten weitaus schwieriger, da der Schlauch später von unten durch die Keramik verläuft. Auch für den Stromanschluss benötigen Sie eine separate Leitung. Installateure selbst durchlaufen eine spezielle Schulung der Hersteller, um solch ein Dusch-WC montieren zu können. Dadurch sind diese im Umgang mit Wasser und Strom geschult, sodass die Installation problemlos verläuft. Aufgrund des Sicherheitsrisikos empfehlen wir, die Installation des Komplettsatzes einem Fachmann zu überlassen.

Haben Sie bereits selbst einen Dusch-WC-Aufsatz installiert und noch einen guten Tipp? Schreiben Sie an info@calmwaters.de.

Nach Oben
Unsere Versprechen:
Kostenlose Retoure

Bleiben Sie auf der sicheren Seite!
Kostenlose Rücksendung der Artikel.
Hotline 0202 261 592 230

Wunschlieferdatum

Heute bestellen, am Wunschtag erhalten. Keine Lagerzeiten, kein ungewisses Lieferdatum.

Bestell-Schutz

Wir prüfen jede Bestellung, damit Sie stets die passenden Artikel erhalten.

  • PayPal
  • Rechnung
  • Ratenkauf mit easycredit
  • Visa
  • Mastercard
  • Lastschrift
  • paydirekt
  • Vorkasse