Sicherer Versand Wunschlieferdatum Einfache Retoure Service-Hotline 0202 261 592 28

DIY: Duschwand aus Kieselsteinen

Nach einem langen Arbeitstag, nach dem Sport oder einfach nach einem langen Wintersparziergang unter die warme Dusche zu steigen, gehört wohl zu den wunderbarsten Dingen überhaupt. Wasser, das sanft auf dem Körper rieselt, ist genau die richtige Entspannung nach einem anstrengenden Tag. Stellen Sie sich vor, wie sie unter dem heißen Regenschauer zu Ruhe kommen, während viele kleine Steinchen Ihren Füßen eine wohltuende Massage verpassen. Sie denken, so etwas findet sich nur in teuren Luxus-Duschen? Dann haben Sie falsch gedacht! Mit dieser einfachen Anleitung zeigen wir Ihnen, wie so eine Dusche in Ihr Badezimmer einzieht.

Benötigte Materialien

  • Kieselsteine
  • Fliesenkleber
  • Versiegler
  • Mörtel

Benötigtes Werkzeug

  • Spachtel
  • Fugenkratzer
  • Gummiwischer
  • Schwammglätter
  • Farbroller

Woher bekomme ich die Materialien?

Die Kieselsteine können Sie je nach Größe der zu gestaltenden Fläche, entweder bei einem schönen Sparziergang sammeln oder bei einem großen Bereich in Säcken im Baumarkt kaufen. Einen 25 kg Sack Kieselsteine bekommen Sie im Baumarkt schon ab 25 Cent pro Kilogramm. Um eine Fläche von 1 m² abzudecken, benötigen Sie circa 60 kg 5 – 8 mm großem Kies oder ungefähr 1000 Steine.

Alle anderen Materialien finden Sie in jedem gut sortierten Heimwerkmarkt.

Schritt 1: Vorbereitung

Bevor Sie mit dem eigentlichen Aufkleben der Kieselsteine beginnen, sollten Sie Ihre Dusche gründlich reinigen. Nach dem Reinigen warten Sie einige Minuten, damit die Dusche komplett trocknen kann. In unserem Ratgeber finden Sie eine ausführliche Anleitung zur Duschreinigung.

Schritt 2: Kieselsteine aufkleben

Nun können Sie die einzelnen Kieselsteine mit Fliesenkleber und Spachtel an der Duschwanne oder Duschwand befestigen. Achten Sie darauf, die glatte Oberfläche des Kieselsteines auf den Boden aufzukleben. So ist ein besserer Halt gewährleistet und die raue Seite des Steines massiert die Haut noch wohltuender. Sobald der Fliesenkleber leicht angetrocknet ist, entfernen Sie mit dem Fugenkratzer die überschüssigen Reste. Versuchen Sie, Steine nebeneinander zu kleben, die sich in Ihrer Form ergänzen, damit keine großen Lücken entstehen. Wie beim Puzzeln mag das zu Beginn schwierig sein, aber nach jedem Stein fällt es leichter, ein passendes Gegenstück zu finden. Sollten Sie sich für eine bunte Mischung an Kieselsteinen entschieden haben, achten Sie außerdem darauf, verschieden farbige Steine nebeneinander zu setzen. So wirkt die Anordnung der Steine ebenso willkürlich wie die Komposition der Kiesel eines Steinstrandes.

Schritt 3: Mörtel

Sobald ein Abschnitt mit Kieselsteinen belegt und der Kleber getrocknet ist, streichen Sie mit einem Gummiwischer den Mörtel darüber. Je nach Dicke der aufgeklebten Steinchen, wiederholen Sie diesen Vorgang ein bis zwei Mal. Die überschüssige Mörtel-Masse nehmen Sie anschließend mit einem Schwammglätter ab.

Schritt 4: Versiegeln

Zum Schluss versiegeln Sie die neue Duschwand gründlich, damit keine Feuchtigkeit eindringen kann. Zum verstreichen des Verisegelers eignet sich eine Farbrolle. Nehmen Sie sich für das Versiegeln genügend Zeit, sodass Schimmel keine Chance hat.

Wichtig: Benutzen Sie keinen günstigen Versiegeler, da ansonsten Feuchtigkeit in die Zwischenräume der Steine eintreten kann.

Zeitaufwand

Zugegeben, um eine ganze Dusche und die Duschwanne mit Kieselsteinen zu bekleben, braucht es viel Zeit und Geduld. Aber die Möglichkeit dem Badezimmer Individualität und einen vollkommen neues Erscheinungsbild zu schenken, lässt die Steinchen mit Sicherheit viel schneller und einfacher an ihren Platz kommen. Und wenn Sie am Ende auf die neue, luxuriöse Dusche blicken können, lohnt sich der Aufwand garantiert.

Alternative: Kieselfliesen

Sie finden die Idee einer selbstgestalteten Luxus-Dusche in Ihrem Badezimmer toll, haben aber nicht die Zeit, jeden einzelnen Stein aufzukleben? Kein Problem! Alternativ können Sie Fliesen im Baumarkt kaufen, die bereits aus Kieselsteinen bestehen. Dazu nehmen Sie sich die 30 x 30 cm großen Fliesen und kleben sie auf die Duschwand oder Wanne auf.

Tipp: Auch durch einen ganz kleinen Stein-Akzent können Sie Ihrem Badezimmer ein bisschen Luxus-Flair verleihen. Wie wäre es beispielsweise mit einer DIY-Fußmatte aus Kieselsteinen?

Jetzt sind Sie an der Reihe!

Ihnen gefällt die Idee, mit einfachen Kieselsteinen Ihrer Dusche ein ganz anderes Erscheinungsbild zu verleihen? Dann legen Sie los und bringen den Luxus teurer Hotel-Suiten in Ihr eigenes Badezimmer!

Schicken Sie uns gerne Fotos Ihrer Kiesel-Kreationen per E-Mail an info@calmwaters.de oder teilen Sie die Bilder mit uns unter dem #calmwaters in den sozialen Medien.

Nach Oben

Sicherer Versand

Einfache Retoure

Service-Hotline
0202 261 592 28