Sicherer Versand Einfache Retoure Service-Hotline 0202 261 592 28
0 Artikel
Filter schließen
von 0 bis 0
Nach Oben

Sicherer Versand

Einfache Retoure

Service-Hotline
0202 261 592 28

Ratgeber

Das Designer Bad – auf zu neuen Wegen!

Bei diesem Badezimmer erleben Sie eine minimalistische Komposition auf höchstem Niveau: Zurückhaltende Gestaltungen, die den Fokus auf die hochwertige Linienführung der einzelnen Sanitärkeramiken lenken. Freundliches Tageslicht fällt durch die großzügig bemessene Fensterfront, es durchflutet den Raum und setzt die wenigen Möbel gekonnt in Szene. Formen, Strukturen und Konturen bilden das Herzstück im puristischen Badezimmer. Ohne grelle Farben und überladene Badregale wirkt der Raum aufgeräumt, im Designer Bad zählt nur das Hier und Jetzt. Lassen Sie Haptik und Optik auf sich wirken, kommen Sie zur Ruhe und atmen Sie auf. Hier erfahren Sie, wie Sie den heimischen Baderaum in einen galanten Architektentraum verwandeln.

Badezimmer Design

Groß und hell

Für den minimalistischen Wohntrend sind die verschiedenen Sanitärobjekte einzeln im Raum platziert. Damit es nicht überladen wirkt, achten Sie dabei auf ausreichend Abstand zwischen den einzelnen Objekten. Sie sehen, hier ist Platz erforderlich! Große Zimmer eignen sich daher am besten für das Design Bad. Luftige Strukturen fördern das Wohlbefinden und machen zudem eine Menge her. Noch freundlicher und offener erscheint das Badezimmerkonzept durch eine große Fensterfront, durch die Licht hineinfällt. Eine natürliche Lichtquelle schmeichelt der Atmosphäre und hat eine belebende Wirkung auf jeden Besucher, künstliches Licht schmälert den Effekt. Verfügt das Badezimmer nur über kleine oder wenige Fenster, setzen Sie für ein ähnliches Ergebnis eine Tageslichtlampe ein.

Tipp: Das Badezimmer ist schmal geschnitten? Erweitern Sie den Grundriss mithilfe eines Durchbruches!

Designer Bad

Linienführung aus Meisterhand

Im Designer Bad stehen die Formen der Keramiken im Mittelpunkt: Eine exzellente Linienführung, die beeindruckt und zugleich den funktionellen Charakter unterstreicht. Weiche Rundungen und scharfe Kanten beherrschen die Optik der verschiedenen Möbel. Bereits am Morgen erfreuen Sie sich am stylischen Look des Waschtisches. Ob als rundes Aufsatzwaschbecken, säulenförmiges Stand-Waschbecken oder als kantiger Doppelwaschtisch – bei den verschiedenen Becken finden Sie garantiert das passende Stück. Zum Schluss runden Sie den Waschplatz mit einem puristisch-modernen Wasserhahn ohne viel Schnickschnack ab. Wer den Geldbeutel schonen möchte, wählt eine ressourcenschonende Variante. Während die Durchflussmenge den Verbrauch reguliert, sorgt der Luftsprudler für einen voluminösen Wasserstrahl. Zum hochwertigen Auftreten des Bades passt eine freistehende Badewanne in ovaler Gestaltung, die geschwungenen Linien verleihen der Wanne ein zartes Aussehen. Passend zur offenen Aufmachung kombinieren Sie dazu eine freistehende Badezimmerarmatur, die Sie an einen beliebigen Ort neben die Wanne stellen. Handbrause, Bedienelemente sowie Auslauf sind bereits an der Armatur vormontiert. Für ausgelassene Duschmomente fügen Sie eine bodengleiche Dusche in das minimalische Badezimmer ein, dies klappt am besten mit einem Duschboard, welches Sie abschließend verfliesen. Eine einheitliche Gestaltung der Bodenfliesen schenkt dem Bad mehr räumliche Tiefe. Verstärken Sie den Effekt mit einer transparenten Duschabtrennung aus Glas, so wirkt der Raum offener. Ausreichend Platz in der Dusche bringt die Unterputz-Duscharmatur, bei welcher lediglich die Hebel und Griffe an der Wand hängen und der gesamte Körper hinter dem Putz verschwindet. Entscheiden Sie sich zusätzlich für eine Thermostat-Mischbatterie, fließt das Wasser direkt in der Wohlfühltemperatur aus der Kopfdusche und verwöhnt Sie mit einem kräftig massierenden Duschstrahl. Auch die Toilette sollten Sie mit Bedacht aussuchen, um die Zusammenstellung zu betonen. Am besten macht sich ein Hänge-WC, da es dem Baderaum schmeichelt. Eckig oder kantig, das bleibt Ihnen überlassen. An einem Vorwandelement montiert, schwebt es elegant über dem Boden. Den verborgenen Spülkasten betätigen Sie mit einer verchromten Revisionsplatte, welche ebenfalls an dem Montagelement verbaut ist.

Beeindruckende Materialien

Herausragende Designs erfordern hochwertige Materialien, die den Linien schmeicheln und ihnen einen exklusiven Touch verleihen. Das puristische Badezimmer besitzt einen minimalistischen Charakter, der voll und ganz auf hohe Qualität setzt. Dementsprechend sollte das Material diesen Gedanken hervorheben. Vergessen Sie Standard-Materialien wie Sanitäracryl und Keramik, auch pompöse Stoffe wie Naturstein oder Kupfer sollten Sie meiden. Wunderbar ist ein moderner Stoff, welcher mit praktischen Eigenschaften und einer galanten Beschaffenheit überzeugen kann: Mineralguss. Der Verbundstoff besteht aus Acryl oder Kunstharz sowie verschiedenen Mineralien. Dieses Gemisch gießen Hersteller in jede erdenkliche Form, sodass kantige und runde Konturen entstehen. Zudem verfügt das Möbelstück aus Mineralwerkstoff über eine ebenmäßige Oberfläche, die dank der weichen Haptik dem Hautgefühl schmeichelt. Aufgrund der porenarmen Beschaffenheit ist das Schmuckstück zudem leicht zu reinigen und erstrahlt schnell im gewohnten Glanz. Ihre Ansprüche erfüllt der Stoff somit mit Links.

Für die Armaturen kann Edelstahl eine prima Werkstoff-Wahl sein. Das Metall ist robust, äußerst langlebig und besitzt von Natur aus eine antibakterielle Eigenschaft. Einziger Nachteil: Der Anschaffungspreis ist etwas höher. Genauso schön sehen verchromte Wasserhähne aus, mit den glänzenden Oberflächen wirken sie dezent und modern. Oftmals versteckt sich unter der Oberfläche ein robuster Messingkern, der bei guter Verarbeitung prima mit Edelstahl mithalten kann. Preislich rangieren diese Varianten hinter dem teuren Stahl. Wer Kosten sparen möchte, kann bei den Materialien also ruhig die Augen offen halten!

Design Badezimmer

Farbige Akzente mit großer Wirkung

Im Designer Badezimmer geht es um die Formen der Keramiken, die farbliche Gestaltung sollte in den Hintergrund rücken. Arbeiten Sie mit schlichten Nuancen, die den hochwertigen Charakter der einzelnen Materialien hervorheben. Puristen schwören auf Weiß, es ist hell und öffnet dadurch optisch den Raum. Wände und Möbel erhalten ein freundliches Auftreten, das zum Verweilen einlädt. Helle sowie dunkle Grautöne bringen einen leichten Kontrast in Form von rustikalen Böden aus Beton und minimalistischen Wohnaccessoires. Versuchen Sie den lichteren Graunuancen den Vorrang zu geben, damit dunkle Farbpunkte nicht zu stark polarisieren. Für einen echten Farbtupfer greifen Sie auf die Signalfarbe Rot zurück. Ein oder zwei Akzente in dem kräftigen Ton reichen aus, um das Farbkonzept aufzupeppen und den Fokus auf herausragende Objekte zu legen. Hier darf es auch gerne ein sattes Dunkelrot sein. Hauptsache, es fällt auf.

Unsichtbare Platzwunder

Handtücher, Toilettenpapier, Duschgel, Shampoo, Zahnbürste und Seife sind essentielle Dinge, die in keinem Badezimmer fehlen dürfen. Praktisch wäre ein Holzregal oder ein Unterschrank, doch die Objekte brechen mit der puristischen Optik im Designer Bad. Wohin also mit unseren Badutensilien? Ausgefuchste Stausysteme sind die Lösung: Ein Hängeregal, das sich hinsichtlich Form und Farbe nahezu unsichtbar einfügt. Bei weißen Wänden kommt zum Beispiel ein weißes Exemplar in Frage, idealerweise ist es aus einem Stück geformt und bietet auf zwei Brettern ausreichend Stellplatz. Kleinkram wie diverse Hygieneartikel verstauen Sie in einem Krug aus Naturstein oder Ton, so fügen sich alle Elemente zu einem abgestimmten Design zusammen.

Bestücken Sie das puristische Badezimmer nicht mit einer langweiligen Halterung für die Toilettenrolle aus Plastik oder Metall, das Standard-Accessoire harmoniert nicht mit der hochwertigen Badezimmergestaltung. Etwas Aufgewecktes wie ein selbstgemachter Klorollen-Halter unterstreicht das ausgeklügelte Konzept, dabei braucht es nicht aufwändig gestaltet zu sein. Ideal ist ein Modell aus einem Expander, die praktischen Gummiseile mit den Metallhaken sind vielseitig einsetzbar. Schlagen Sie mit einem Hammer zwei schwarze Nägel in die Wand und haken Sie das stylische Zubehör ein – fertig! Es eignet sich übrigens auch prima als Handtuchhalter. Um die minimalistische Optik zu bewahren, können Sie zu den verchromten Alternativen greifen.

Puristisches Badezimmer

Dekorationen: Weniger ist mehr

Ein Designer Badezimmer ist auf das Wesentliche reduziert, den puristischen Charakter betonen funktionelle und durchdachte Komponenten. Verzichten Sie also lieber auf den pompösen Charme zahlreicher Dekorationen und setzen Sie auf einzelne Eyecatcher, die sich als farblicher Akzent oder pfiffiges Detail hervortun. Eine schlichte Baulampe, bestehend aus einer Glühbirne und einem langen Kabel, unterstreicht trotz der knalligen Farbe den vorherrschenden Minimalismus. Hängen Sie das Kabel an die Decke und schließen Sie es an die Steckdose, schon hellt sich das Designer Bad zu späten Stunden auf. Sie haben ein kleines Erinnerungsstück aus Ihrer Jugend? Er ist zudem in der passenden Akzentfarbe gehalten? Prima! Dann setzen Sie den kleinen Kindheitsfreund auf die Fensterbank und erinnern sich beim Anblick an die aufregenden Zeiten. Andere Deko-Artikel wie Vasen oder kleine Figuren aus Naturstein sollten sich gut in das Gesamtbild einschmiegen, sprich in Weiß, Grau oder Anthrazit gehalten sein. Lassen Sie Wände, Nischen und Wannenränder möglichst frei – denn weniger ist mehr.

Clever eingekauft

Die Planung und Gestaltung bei der Badrenovierung sollen Spaß machen, sparen Sie sich also aufwändige Einkaufstouren durch Baumärkte und Fachhändler. Bleiben Sie online und stöbern Sie durch unser großes Sortiment an Badezimmerprodukten. Von der freistehenden Badewanne bis hin zur wandhängenden Toilette – bei Calmwaters profitieren Sie von einem ausgesuchten Portfolio. Beim Einkauf stehen Ihnen detaillierte Artikelbeschreibungen, ausgebreitete Datenblätter und 360-Ansichten zur Seite, damit Sie gut beraten den richtigen Artikel finden. Zusätzlich steht Ihnen bei Fragen zur Bestellung oder zum Produkt ein freundlicher Kundenservice zur Seite, den Sie per E-Mail an info@calmwaters.de erreichen. Wer noch ein wenig Inspiration sucht, der lässt unsere sorgsam gestalteten Badideen auf sich wirken: ein modernes Badezimmer mit maskulinen Produkten oder ein beruhigendes Wellnessbad. Zusätzlich lernen Sie im Ratgeber, wie Sie Armaturen oder WC-Sitze selbst einbauen.